Freitag Vormittag kam ein LKW beim Zurückschieben mit seinem vollbeladenen Anhänger auf einem Steilstück von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. In weiterer Folge versank auch der vollbeladene Motorwagen im von Regen aufgeweichten Erdreich. Ein eigenständiges Weiterkommen war unmöglich.

 

Nach dem der LWK-Lenker die Ladung des Motorwagens auf der anderen Straßenseite abgeladen hatte, konnte das Gespann wieder auf die sichere Fahrbahn gezogen werden. Von uns wurde die Verkehrssicherung danach noch aufrecht erhalten, bis die gelöschte Ladung wieder am LKW verstaut war und dieser seine Fahrt fortsetzten konnte.

 

Foto: FF-Texing
Bericht: Schwarz Michael