Gleich zu zwei Fahrzeugbergungen - bedingt durch den starken Schneefall - wurde die Feuerwehr Texing in den frühen Morgenstunden des 27.01.2021 alarmiert.

 

Gegen 06:00 Uhr Früh wurden die Florianis durch einen stillen Alarm aus der wohlverdienten Nachtruhe gerissen und zu einer LKW-Bergung gerufen. Auf der L5226 war ein Klein-LKW eines Paketdienstes in Fahrtrichtung Plankenstein auf der Schneefahrbahn hängen geblieben, der Fahrer war unverletzt. Mithilfe einer Seilwinde konnte das Fahrzeug wieder flott gemacht werden und der Fahrer seine Fahrt fortsetzen.

Kurz nachdem die Mannschaft ins Gerätehaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt hatte, wurde sie erneut zu einer PKW-Bergung gerufen. In der Nähe des Sportplatzes war ein Lenker mit seinem PKW von der spiegelglatten Straße abgekommen. Auch dieses mal war der Lenker unverletzt und ansprechbar, das Fahrzeug hingegen schwer beschädigt. Während die Einsatzstelle mithilfe von Verkehrsreglern gesichert wurde, konnte mittels Seilwinde das Unfallfahrzeug geborgen und auf die Fahrbahn zurück gebracht werden, wo es von einem ortsansäßigen Werkstättenbetrieb abtransportiert wurde. Gegen 08:45 Uhr konnte die Mannschaft wieder einrücken.

 

 

Bericht: Markus FREINBERGER

Fotos: Matthias HEINDL